Fr, 30. Juli 2021 · 20 Uhr · Kreuzkirche
ORGELplus
ORGEL und LITERATUR

KREUZ-KIRCHE-MUSIK E.V.

Willkommen beim Informationsportal des Kreuz-Kirche-Musik e.V.

Informationen

Spenden über PayPal

Zur Unterstützung unserer Arbeit nehmen wir gern Ihre Spenden entgegen. Wir haben dafür ein PayPal-Spendenkonto eingerichtet.

Falls Sie lieber direkt auf unser Vereinskonto einzahlen möchten, finden Sie hier die Daten.

In welcher Form und Höhe auch immer sie geschieht:
Wir danken herzlich für Ihre Zuwendung!

Willkommen beim Informationsportal des Kreuz-Kirche-Musik e.V.


Aktuelle Informationen

Liebe Musikfreunde und Mitglieder des Kreuz-Kirche-Musik e.V.,

die nötigen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben den Veranstaltungsbetrieb erneut zum Erliegen gebracht, wobei Vespern und Gottesdienste mit Einschränkungen stattfinden können.
Bitte folgen Sie den aktuellen Angaben hier auf der Startseite oder entnehmen Sie Änderungen des Konzert- und Vesperplanes direkt aus den Einträgen unseres Konzertkalenders, denn Zeiten, Besetzung und Formate können sich kurzfristig ändern, um Musik zu ermöglichen. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis.
Wir loten weiter neue Formate aus und bieten Ihnen Streams hierfür an, die – wenn möglich – zu den angekündigten Zeiten starten und dann meist dauerhaft im Archiv abrufbar bleiben. Auch die meisten Änderungen können dort verfolgt werden.

Aktuell ist in unserem Archiv u.a. der Mitschnitt der Passionsvesper aus der Kreuzkirche vom Karfreitag 2021 mit Solisten des Chemnitzer Barockorchesters zu erleben.
Alle Veranstaltungsvideos der Evangelischen Kirchgemeinden der Region Chemnitz-Mitte finden Sie auf dem gemeinsamen Youtube-Kanal.

Für Kommendes haben wir vor allem zwei Dinge im Blick: Vespern und Gottesdienste mit Musik sollen mit Gemeinde und Publikum stattfinden können, soweit es die aktuelle Pandemielage zulässt. Zugleich tragen wir mit allen Formaten dazu bei, freien Künstlern Auftrittsmöglichkeiten zu verschaffen, deren Einkommen völlig zusammengebrochen ist.

Eine gesegnete Sommerzeit bei bester Gesundheit wünschen Ihnen die Vorstandsmitglieder des Kreuz-Kirche-Musik e.V.

Neues zum Platz- und Konzertkartenbezug

Wir haben unserere Verkaufsmodalitäten umgestellt – im Vorverkauf können Sie Karten nun über verschiedene Bezugsarten erwerben und reservieren: via Anrufbeantworter oder per E-Mail. Die genauen Daten finden Sie auf unserer Kontaktseite.

Unser Ziel

ist die Sicherung großer Konzerte in hoher Qualität zu moderaten Preisen durch

  • finanzielle Beteiligung
  • Nachwuchsförderung
  • Wecken des Interesses bei Kindern und Jugendlichen.

Wir informieren Sie hier über alle Konzerte und Veranstaltungen.
Vergangene Konzerte finden Sie im Archiv. Rezensionen sind dort ebenfalls erreichbar.

Auf der Seite »Verein« finden Sie Wissenswertes zur Mitgliedschaft und zu weiteren Möglichkeiten, unsere Arbeit zu unterstützen. Wenn Sie Konzertkarten oder Tonträger erwerben möchten, schicken Sie uns bitte eine E-Mail.

 

UNSERE NÄCHSTEN VERANSTALTUNGEN
 

Jakobivesper

Sa · 7. August 2021 · 18 Uhr

Jakobikirche

Saskia Klapper, Violine solo
Pfarrerin Dorothee Lücke, Liturgin

Der Eintritt zu Vespern und Gottesdiensten ist generell frei. Wir danken für Ihre Spende zur Fortführung der Jakobivesperreihe.

Jakobivesper


VIOLINE SOLO

Saskia Klapper war Schülerin des Musikgymnasiums »Schloss Belvedere« in Weimar und studierte dort anschließend bei Wladimir Malinin und in Leipzig bei Ulrich Klupsch. Ihr Diplom und Konzertexamen erspielte sie sich mit Auszeichnung. Danach sammelte sie zunächst Orchestererfahrung durch Anstellungen in der Staatsoperette Dresden, der Musikalischen Komödie der Oper Leipzig und der Dresdner Philharmonie.

Saskia Klapper ist eine gefragte Aushilfe, u.a. bei der Musikalischen Komödie der Oper Leipzig, der Robert Schumann Philharmonie Chemnitz und beim Theater Zwickau Plauen. Neben zahlreichen Konzerten und CD-Produktionen im In- und Ausland ist sie als begeisterte Barockgeigerin in Ensembles wie dem Leipziger Barockorchester, der Merseburger Hofmusik, der camerata lipsiensis, dem Pauliner Barockensemble, dem Sächsischen Barockorchester und der Lautten Compagney tätig. Außerdem ist sie Konzertmeisterin der capella fidicinia.

Ihre musikalische Inspiration erhält sie durch Dirigenten wie David Timm, Michael Schönheit, Gregor Meyer oder Gotthold Schwarz.

VESPERPROGRAMM

Bjarne Brustad (1895–1978)

Natur og hulder (Natur und Waldfee) aus der Eventyrsuite (Abenteuersuite)

Johann Sebastian Bach (1685–1750)

aus der Partita Nr. 3 E-Dur Preludio, Bourée, Gigue

Eugène-Auguste Ysaÿe (1858–1931)

aus der Sonata Nr.2 Obsession

Richard Rudolf Klein (1921–2011)

Meditation

Josef Gabriel Rheinberger (1839–1901)

Abendlied

 

Orgelkonzert

Fr · 27. August 2021 · 20 Uhr

Kreuzkirche

Yohan Chung, Orgel

Eintrittskarten zu 8€ (Ermäßigungsberechtigte 5€) erhalten Sie an der Abendkasse.

Es gelten die aktuellen Hygienebestimmungen. Über eine erforderliche Voranmeldung informieren Sie sich bitte auf allen unseren aktuellen Veröffentlichungen.

Orgelkonzert


In einem weiteren Orgelkonzert unserer sommerlichen Reihe erleben Sie am 27. August Yohan Chung an der Eule-Orgel der Kreuzkirche. Er bringt Werke von Nicolaus Bruhns, Johann Sebastian Bach, Franz Liszt und anderen Komponisten zu Gehör.

 

Jahresprogramm 2020

Informationen

Jahresprogramm 2020

Jahresprogramm 2020

Seit Dezember 2019 liegt die Konzertbroschüre 2020 in gewohnter Form in der Kreuzkirche und an vielen weiteren Orten der Stadt aus.
Pandemiebedingt kam aber alles anders – nur die bis Ende Februar ausgewiesenen Konzerte konnten in geplanter Form stattfinden. Dennoch halten wir den ursprünglichen Jahresplan in der Digitalvariante zum Download weiter zum Vergleich bereit, zumal bei mehreren Veranstaltungen schon neue Termine feststehen.
Aktuell und mit leider auch sehr kurzfristigen Änderungen finden Sie die musikalischen Veranstaltungen auf unserer Konzertseite. Umsomehr lohnt sich ein Blick ins Archiv: Keineswegs alles musste ausfallen oder verschoben werden. So finden Sie im Veranstaltungsarchiv Aufnahmen von Konzerten, Vespern und Gottesdiensten, die online stattfinden konnten und nachträglich mit Videos ergänzt wurden. Dies ist Ausdruck unserer Hoffnung und mag das Warten auf die Zeit nach allen Einschränkungen erträglicher gestalten.