UNSERE KONZERTE

Donnerstagsvesper zum Ausstellungsthema

Do · 6. Mai 2021 · 18 Uhr

Jakobikirche

Alke Schmidt, Violine

Katharina Leis & Pfarrerin Dorothee Lücke, Liturginnen

Der Eintritt zu Vespern und Gottesdiensten ist generell frei. Wir danken herzlich für Spenden zur Unterstützung unserer Arbeit.

Unsere donnerstäglichen Vespern mit Musik finden derzeit als Präsenzveranstaltungen statt. Wir folgen dabei den jeweils geltenden Pandemieverordnungen und achten genau auf das Einhalten aller Hygienemaßnahmen, um einander nicht zu gefährden. Möglicherweise müssen wir deshalb Personen abweisen, wenn die mögliche Personenzahl im Kirchenraum erreicht ist. Dafür bitten wir um Verständnis.

Donnerstagsvesper zum Ausstellungsthema


Könige zum Anfassen

Die erste Donnerstagsvesper im Mai korrespondiert mit dem Thema der neuen Ausstellung in der Jakobikirche – »Könige zum Anfassen« –, die Skulpturen von Ralf Knoblauch zeigt.

 

Sächsisches Mozartfest 2021: VERSCHOBEN: Eröffnungskonzert – Mozart!

VERSCHOBEN (urspr. 9. Mai 2021)

Kreuzkirche

Janoska-Ensemble
Netzwerkorchester
Leitung: Oksana Lyniv

Auf den Ticketseiten der Sächsischen Mozartgesellschaft können Eintrittskarten erworben werden. Diese sind auch im Vorverkauf erhältlich.

Vorverkauf: 42 €, 34 €, 28 €, 22 €, 14 €; ermäßigt 38 €, 30 €, 24 €, 18 €, 10 €
Abendkasse: 46 €, 38 €, 32 €, 26 €, 18 €; ermäßigt 42 €, 34 €, 28 €, 22 €, 14 €

Sächsisches Mozartfest 2021: VERSCHOBEN: Eröffnungskonzert – Mozart!


Das Eröffnungskonzert des Sächsischen Mozartfestes soll mit einem musikalischen Feuerwerk entzündet werden – musste allerdings wegen der Coronapandemie verschoben werden. Einen neuen Termin geben wir hier bekannt, sobald die Sächsische Mozartgesellschaft ihn veröffentlicht hat.

Oksana Lyniv vor den Pulten des auserlesenen Netzwerkorchesters in Verbindung mit der Virtuosität und Improvisationskunst des Janoska-Ensembles versprechen ein geistreich unterhaltsames Programm mit einer exzellenten Besetzung zu werden! Lassen Sie sich dieses Funkensprühen nicht entgehen.

 

ABGESAGT: KASSBERG-MUSIKNACHT: Musik von Acht bis Mitternacht

ABGESAGT | Fr · 4. Juni · 20–24 Uhr

Kreuzkirche

Gerhard Schöne, Ralf Benschu (Saxophon), Jens Goldhardt (Orgel)

Katja Erfurth (Tanz) und Steffen Walther (Orgel)

Friday-Brass

Percussionsensemble der Städtischen Musikschule Chemnitz

Kantorei der Kreuzkirche

Gesamtleitung: Steffen Walther

ABGESAGT: KASSBERG-MUSIKNACHT: Musik von Acht bis Mitternacht

Wegen der aktuellen Auswirkungen der Pandemie kann die Kaßberg-Musiknacht leider auch 2021 nicht stattfinden und muss abgesagt werden.

Eine laue Nacht, Kulinarisches von Jacques' Weindepot, verwoben mit ganz feinen wie auch kantigen Klängen, musiziert mit viel Herzblut: Bereits zum elften Male will die Kaßberg-Musiknacht Menschen in der Kreuzkirche und um sie herum in ihren Bann ziehen. Dabei ist Vielfalt Programm: Unterschiedliche Musizierformen und Stile, Vokales und Instrumentales, Etabliertes und Talentiertes begegnen einander und laden zum Verweilen ein.

AUS DEM PROGRAMM

Liedermacher Gerhard Schöne

mit Ralf Benschu (Saxophon) und Jens Goldhardt (Orgel)

Künstlerischer Ausdruckstanz und Orgel

  • Johann Sebastian Bach: Passacaglia c-Moll BWV 582
  • Improvisation

Katja Erfurth (Tanz) und Steffen Walther (Orgel)

Bläsergruppe »Friday-Brass«

der Kreismusikschule Bautzen

Percussionsensemble

der Städtischen Musikschule Chemnitz

Kantorei der Kreuzkirche

 

Sächsisches Mozartfest 2021: Verwandte Saiten | Aryn Quartett & Klenke Quartett

Di · 13. Juli 2021 · 20 Uhr

Kreuzkiche

Auryn Quartett
Matthias Lingenfelder, Violine
Jens Oppermann, Violine
Stewart Eaton, Viola
Andreas Arndt, Violoncello

Klenke Quartett
Annegret Klenke, Violine
Beate Hartmann, Violine
Yvonne Uhlemann, Viola
Ruth Kaltenhäuser, Violoncello

Kartenverkauf über den Ticketservice der Sächsischen Mozartgesellschaft oder 0371–6949444 sowie in allen Freie-Presse-Shops in Ihrer Nähe.

Sächsisches Mozartfest 2021: Verwandte Saiten | Aryn Quartett & Klenke Quartett


Das Auryn – so der Name des magischen Amuletts aus Michael Endes Roman »Die unendliche Geschichte« – verleiht seinem Träger Inspiration und hilft ihm, den Weg seiner Wünsche zu gehen. Es wurde 1981 Namensgeber für vier junge Musiker, die beschlossen, ihren künstlerischen Weg fortan als Streichquartett gemeinsam zu gehen und sich seither zu einem hochkarätigen Kammermusikensemble entwickelten. Eine Episode ihres Wirkens ist seit wenigen Jahren die Zusammenarbeit mit dem Klenke Quartett aus Weimar. Die Sächsische Mozartgesellschaft schätzt sich glücklich, das Auryn Quartett vor fast zwei Jahrzehnten und das Klenke Quartett bereits mehrfach als erstrangige Kammermusikensembles im Programm des Sächsischen Mozartfestes zu führen. Vier exzellente Instrumentalisten und vier exzellente Instrumentalistinnen versprechen ein spannendes Oktett!

 

Johann Sebastian Bach: Johannespassion BWV 245

Karfreitag · 15. April 2022 · 19:30 Uhr

Kreuzkiche

Dorothea Wagner, Sopran
Stefan Kunath, Altus
Christoph Pfaller, Tenor (Evangelist)
Jonas Singer, Tenor (Arien)
Andreas Beinhauer, Bass (Arien)
Georg Streuber, Bass (Christus)

Kantorei der Kreuzkirche
Chemnitzer Barockorchester

Leitung: Steffen Walther

Johann Sebastian Bach: Johannespassion BWV 245