UNSERE KONZERTE

Orgelkonzert

Fr · 24. Juli 2020 · 20 Uhr

Kreuzkirche

Lucas Pohle (Leipzig), Orgel

Konzertkarten zu 8 € (ermäßigt 5 €) erhalten Sie in der Kanzlei der Kreuzkirche Chemnitz, Henriettenstraße 36, 09112 Chemnitz, (Tel. 0371–302075) und an der Abendkasse.

Zum Orgelkonzert mit Lucas Pohle haben wir einen Facebook-Veranstaltungsbeitrag erstellt. Herzlichen Dank für Teilen, Kommentieren und persönliche Einladungen in Sozialen Netzwerken.

Orgelkonzert


Konzertprogramm

Dieterich Buxtehude (um 1637–1707)

Magnificat primi toni

Johann Sebastian Bach (1685–1750)

Triosonate c-Moll

Louis Vierne (1870–1937)

V. Orgelsinfonie

 

Lucas Pohle, Jahrgang 1986, erhielt erste musikalische Prägungen in seiner Heimatstadt Ebersbach, Sachsen. Er schloss das Kirchenmusikstudium in Dresden (Orgel: Martin Strohhäcker, Chorleitung: Christfried Brödel) mit Auszeichnung ab. An das Masterstudium an der Universität der Künste Berlin (Orgel: Paolo Crivellaro, Chorleitung: Kai-Uwe Jirka) schlossen sich die mit Auszeichnung absolvierten Studiengänge Konzertexamen Orgelliteraturspiel bei Leo van Doeselaar sowie Konzertexamen Orgelimprovisation bei Wolfgang Seifen an. Ein Aufbaustudium Cembalo bei Raphael Alpermann rundete seine Ausbildung ab.
Wertvolle Impulse erhielt Lucas Pohle in Meisterkursen u.a. bei Olivier Latry, Martin Schmeding, Jon Laukvik, Theo Jellema, Pieter van Dijk und Jaroslav Tuma. Er ist Preisträger verschiedener Orgelwettbewerbe. Konzerte als Solist oder als Continuo-Organist führen ihn ins In- und Ausland. Verschiedene CD- und Rundfunkaufnahmen dokumentieren sein Schaffen, unter anderem die CD-Produktionen »Denn Silbermann wird aus dem Werck erkennt« (2018) und »Concerti per Organo« (2019) an der Silbermann-Orgel Crostau.
2010 begann Lucas Pohle seinen Dienst als Kantor in Crostau. Er initiierte und begleitete die 2016 erfolgte Restaurierung der Gottfried-Silbermann-Orgel von 1732. Darüber hinaus ist er seit 2016 als Lehrbeauftragter für Orgelliteraturspiel und -improvisation an der Kirchenmusikhochschule Dresden bzw. tätig. Zwischen 2016 bis 2019 hatte er einen Lehrauftrag für Generalbass und Alte Musik an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden inne. Seit März 2020 wirkt Lucas Pohle als Kantor an St. Nikolai, Leipzig. Hier ist ihm mit der Ladegast-Eule-Orgel das größte Instrument im Freistaat Sachsen anvertraut. Neben der Pflege eines Repertoires mit Werken von Renaissance bis zur Gegenwart sind ihm die Historische Aufführungspraxis und die Improvisation ein zentrales künstlerisches Anliegen.

 

Nächste Veranstaltung: PROGRAMMÄNDERUNG: Jakobivesper

Sa · 1. August 2020 · 18 Uhr

Jakobikirche

Dóra Ombodi, Traversflöte
Bernadett Mészáros, Cembalo

PROGRAMMÄNDERUNG: Jakobivesper

Wir freuen uns mitzuteilen, dass die Jakobivesper am 1. August mit anderem Programm und geänderter Besetzung stattfinden wird. Wir bemühen uns, Thüringisch-Sächsische Renaissancemusik zu einem späteren Zeitpunkt zu präsentieren.

Traversflöte & Cembalo

Werke von Johann Sebastian Bach, Pietro Locatelli und Jean-Marie Leclair

 

Orgel & Ausdruckstanz

Fr · 7. August 2020 · 20 Uhr

Kreuzkirche

Katja Erfurth,
Künstlerischer Ausdruckstanz
Steffen Walther, Orgel

Orgel & Ausdruckstanz

Copyright: Max Messer

Konzertprogramm

Johann Sebastian Bach (1685–1750)

Passacaglia c-Moll BWV 582

Schmücke dich, o liebe Seele BWV 654
aus »Achtzehn Choräle verschiedener Art«

Louis Vierne (1870–1937)

Les Cloches de Hinckley op. 55 Nr. 6
aus Pièces de fantaisie. Quatrième suite

Clair de lune op. 53 Nr. 5
aus Pièces de fantaisie. Deuxième suite

César Franck (1822–1890)

Choral E-Dur
aus »Trois Chorals« (1890)

 

 

Absolventenkonzert an der Eule-Orgel

Fr · 4. September 2020 · 20 Uhr

Kreuzkirche

Willy Wagner und Philipp Klein, Orgel

Absolventenkonzert an der Eule-Orgel

Absolventenkonzert der Hochschule für Kirchenmusik Dresden

Werke von Johann Sebastian Bach, Sigfrid Karg-Elert, Max Reger u.a.

 

Nächste Veranstaltung: PROGRAMMÄNDERUNG: Jakobivesper – Lautenduo

Sa · 5. September 2020 · 20 Uhr

Jakobikirche

Olivia Iancu & Claudiu Lobonț, Erzlaute

PROGRAMMÄNDERUNG: Jakobivesper – Lautenduo

Wir freuen uns mitzuteilen, dass die Jakobivesper am 5. September mit anderem Programm und geänderter Besetzung stattfinden wird.

FANTASIAS PARA UN SIGLO DE ORO –

VON DER LEIDENSCHAFT UND VITALITÄT IN SPANISCHER MUSIK

Werke von Luis Milán, Alonso Mudarra, Antonio Soler, Luis de Narvaéz und Joaquin Rodrigo

 

Orgelkonzert

Sa · 26. September 2020 · ab 18 Uhr

Jakobikirche | Kreuzkirche

Kreuzorganist Holger Gehring (Dresden) – Jakobikirche

Nils Kuppe (Marburg) – Kreuzkirche

Orgelkonzert

im Rahmen des Chemnitzer Orgelspaziergangs

 

 

VERSCHOBEN »Unser Mozartfest 2020«: Eröffnungskonzert

Do · 1. Oktober 2020 · 19:30 Uhr

Kreuzkirche

Andreas Hofmeir, Tuba
Netzwerkorchester X
Leitung: Elisabeth Fuchs

Konzertkarten im Vorverkauf erhalten Sie in Kürze wieder über den Ticketshop der Sächsischen Mozartgesellschaft zu 42 €, 34 €, 28 €, 22 €, 14 €
(erm. 38 €, 30 €, 24 €, 18 €, 10 €), an den bekannten Vorverkaufsstellen und zu 46 €, 38 €, 32 €, 26 €, 18 € (erm. 42 €, 34 €, 28 €, 22 €, 14 €) an der Abendkasse.

VERSCHOBEN »Unser Mozartfest 2020«: Eröffnungskonzert

GLEICHHEIT – EVOLUTION II

Das ursprünglich als Eröffnungskonzert des Sächsischen Mozartfests 2020 geplante Konzert konnte wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden, stellt sich aber wie konzipiert unter dem Titel »Gleichheit – Evolution II« der Herausforderung, die tiefgründigen Instrumente Tuba, Kontrabass und E-Bass in Klassik, Jazz und Rock solistisch hervortreten zu lassen.

PROGRAMM: Tiefgründig I – Tuba

Tuba als Soloinstrument ist selten zu hören. Andreas Hofmeir ist Solist, Entertainer und Professor am Mozarteum Salzburg ein Meister seines Fachs.

Joseph Boulogne, Chevalier de Saint-Georges (1745–1799)

Sinfonie Nr. 1

Jörg Duda (*1968)

»Matkalla« (on the way – unterwegs)
Konzert für Tuba und Streichorchester op. 82/1

Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)

Instrumentalkonzert bearbeitet für Tuba

Anna Marianna Martinez (1744–1812)

Sinfonie C-Dur

 

Nächste Veranstaltung: Jakobivesper

Sa · 3. Oktober 2020 · 18 Uhr

Jakobikirche

Liturgischer Singkreis Jena
Leitung: Stephan Seltmann

Jakobivesper

Gregorianische Vesper

 

WIRD VERSCHOBEN: Edward Elgar: The dream of Gerontius

Sa · 7. November 2020 · 19:30 Uhr

Kreuzkirche

Sophia Maeno, Mezzosopran
Bernhard Gärtner, Tenor
Martin Snell, Bass

Kantorei der Kreuzkirche
Robert-Schumann-Philharmonie

Leitung: Steffen Walther

WIRD VERSCHOBEN: Edward Elgar: The dream of Gerontius

»The Dream of Gerontius« verlangt eine für die Spätromantik typische große Besetzung. Ein Charakteristikum ist die Durchkomposition beider Werkteile, ein Kompositionsverfahren, das ebenso auf Richard Wagner verweist wie die Verwendung von Leitmotiven. Der Chor wird seinen verschiedenen Rollen entsprechend differenziert als einfacher Chor, Doppelchor oder im liturgischen Wechselgesang.
Edward Elgar wurde 1898 mit einem großangelegten Werk für das 1900 stattfindende Birmingham Triennial Music Festival beauftragt. Als literarische Vorlage nutzte Elgar ein 900 Zeilen umfassendes, 1865 veröffentlichtes Gedicht des später selig- und heiliggesprochenen englischen Konvertiten und Kardinals John Henry Newman (1801–1890). Beschrieben und von Elgar musikalisch umgesetzt werden die Stufen der Läuterung einer menschlichen Seele von der Phase des Todes bis hin zur himmlischen Vollendung.

 

BENEFIZKONZERT

Sa · 28. November 2020 · 18 Uhr

Kreuzkirche

Ensemble Amarcord
Frank Ozimek, Bariton
Daniel Knauft, Bass
Holger Krause, Bass
Wolfram Lattke, Tenor
Robert Pohlers, Tenor

BENEFIZKONZERT

zugunsten des Projektes »100Mozartkinder«

ENSEMBLE AMARCORD

Das Programm des Leipziger Vocalensembles spannt den Bogen vom 13. bis ins 21. Jahrhundert. Es umfasst traditionelle Weisen aus Spanien, Deutschland und England, Kompositionen von Orlando di Lasso, Gustav Holst, Johann Sebastian Bach, Cornelius Freundt und Mateo Flecha sowie internationale Weihnachtslieder in eigenen Arrangements.

 

Weihnachtliches Orgelkonzert im Kerzenschein

Fr · 4. Dezember 2020 · 20 Uhr

Kreuzkirche

Kilian Nauhaus (Berlin), Orgel

Weihnachtliches Orgelkonzert im Kerzenschein

Werke von Johann Sebastian Bach, Jean-Jacques Beauvarlet-Charpentier, Sigfrid Karg-Elert u.a.

 

Johann Sebastian Bach – Weihnachtsoratorium

So · 20. Dezember 2020 · 17 Uhr

Kreuzkirche

Gesine Adler, Sopran
Stefan Kunath, Altus
Bernhard Berchthold, Tenor
Felix Schwandtke, Bass

Kantorei der Kreuzkirche
Chemnitzer Barockorchester

Leitung: Steffen Walther

Johann Sebastian Bach – Weihnachtsoratorium

Kantaten 4–6

Die weniger populären, von vielen Kennern aber um so mehr geliebten Kantaten 4, 5 und 6 des Bachschen Weihnachtsoratoriums wurden für die Festgottesdienste zum Neujahrstag, zum Sonntag nach Neujahr und zum Epiphaniasfest komponiert, und später vom Meister mit den ersten drei Kantaten zu seinem wohl bekanntesten Werk zusammengefügt.
Lassen Sie sich mit diesem Konzert auf das Fest der Geburt Christi einstimmen!

 

SILVESTERKONZERT – Trompete und Orgel

Do · 31. Dezember 2020 · 18 Uhr

Kreuzkirche

Viktor Spáth, Trompete
Steffen Walther, Orgel

SILVESTERKONZERT – Trompete und Orgel

Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Maurice Ravel u.a.